Festprogramm Samstag

14.15 Uhr
Empfang der Vereine und Ehrengäste vor dem Mehrzweckgebäude des Schulhauses Beinwil

15.20 Uhr
Wettspielvorträge in der Klosterkirche
Eintritt: CHF 5.–

19.30 Uhr
Parademusik
Strecke: Friedhof – Schulhaus

20.30 Uhr
Besammlung Veteranen und sämtliche Fähnriche
bei der Tombola

20.45 Uhr
Festakt und Veteranenehrung
Einzug der Veteranen und Fahnen
Begrüssung durch Ivo Cueny, Präsident Thiersteiner Musikverband

Ehrung der Veteranen durch Toni Galliker, Veteranenobmann Solothurner Blasmusikverband SOBV
und Ivo Cueny, Präsident Thiersteiner Musikverband
unter Mitwirkung der Musikgesellschaft Fehren

21.30 Uhr
Unterhaltung mit den Fäaschtbänkler
Eintritt: frei

Fäaschtbänkler

Nach dem Festakt mit Veteranenehrung werden ab ca. 21.30 Uhr die Fäaschtbänkler auftreten.faeaschtbaenkler_11

 

Von Volksmusik bis House – diese fünf Jungs aus dem St. Galler Rheintal bringen ihr Publikum in Fahrt. Die Fäaschtbänkler machen Musik für jeden Geschmack und jede Generation.

Die Fäaschtbänkler stehen nun seit ihrem Debut 2008 schon bald ein Jahrzehnt auf der Bühne.

Lange war’s nur ein Gaudi – und plötzlich entwickelte sich daraus ein reger Konzertbetrieb. Marco Graber, Andreas Frei, Michael Hutter, Roman Wüthrich und Roman Pizio touren seit 2008 im ganzen deutschsprachigen Raum herum und lassen das Publikum mit ihrer Musik von der ersten Sekunde an abheben. Die fünf jungen Männer mischen jegliche Musikstile gekonnt ineinander und schaffen es daraus einen unverwechselbaren Sound zu erzeugen. Trotz grosser Erfolge sind die 5 Jungs aus Kriessern, Eichberg und Oberegg am Boden geblieben. Wenn man Sie auf oder auch neben der Bühne antrifft, hat man gar das Gefühl, dass genau diese Art auch Teil dieses Erfolges ist.

Volle Bierzelte in ganz Europa, rege Begeisterung in Social Media-Kanälen und eine wachsende Fangemeinschaft prägen die junge Karriere der Rheintaler Erfolgsformation. TV-Auftritte bei den grossen staatlichen Sendern, wie auch Auftritte bei der „Wiener Wiesn“ oder am Woodstock der Blasmusik gehören mittlerweile zum Alltag der sympathischen Jungs. Ein sehr besonderes Ereignis war sicher auch die Taufe ihrer bereits dritten CD „Mitten in die Scheibe“ im September 2016 – und all dies steht’s in Begleitung ihres treuen Fanclubs, welcher für die Band nicht mehr wegzudenken ist.

Die Echtheit dieser schon lange bestehenden Männerfreundschaft ist nicht nur neben, sondern auch auf der Bühne zu spüren. Die gemeinsame Freude an ihrer Musik und auch der Zusammenhalt in allen Lebenslagen zeichnen die Jungs eben aus – wir hoffen, dass die Fäaschtbänkler uns noch lange zum „Fudi shaken“ bringen.

 

faeaschtbaenkler_02